menu Home chevron_right

AGB


1. Die gesetzlichen Bestimmungen des BGB finden Anwendung, ebenso das Jugendschutzgesetz (speziell für Rosenheim) finden auch bei geschlossenen Veranstaltungen Anwendung. Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren ist der Aufenthalt ohne Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten oder ohne Begleitung einer autorisierten Aufsichtsperson über 18 Jahren nur bis 24 Uhr gestattet. Die Anwesenheit von Jugendlichen unter 16 Jahren ist nicht gestattet mit Ausnahme Ihrer Erziehungsberechtigten oder mit einer autorisieirten Aufsichtsperson über 18 Jahre.  Mutti-Zettel

2. Der Konsum von selbst mitgebrachten Speisen und Getränken ist nicht erlaubt

3. Das Mitbringen, der Handel sowie der Konsum von Drogen ist strengstens untersagt – bei Zuwiderhandlungen erfolgt sofortiges Hausverbot mit Anzeige und sofortigem Rauswurf.

4. Rauchen ist aufgrund der für Bayern geltenenden gesetzlichen Regelung nur noch ausserhalb erlaubt.

5. Es besteht kein Recht auf Einlass. Bei der Einlasskontrolle, sowie an der Kasse kann jeder Person der Einlass verweigert werden.

6. Das Vorzeigen eines gültigen Lichtbildausweises beim Einlass ist Pflicht und von jedem einzuhalten, sonst erfolgt kein Einlass. Es besteht kein einklagbares Recht auf Einlass.

7. Der Veranstalter, sowie von Ihm beauftragte Personen haben das Recht jederzeit ein Hausverbot auszusprechen. Sollte ein Hausverbot ausgesprochen sein ist ein Wiedereinlass nicht möglich.

Eventuell entrichtete Gebühren werden nicht zurückerstattet.

8. Das Betreten der Veranstaltung, sowie allen Nebenräumen erfolgt auf eigene Gefahr.

9. Auf der Veranstaltung wird laute Musik gespielt. Jeder Anwesende muss selbst für Gehörschutz sorgen.

10. Für Schäden wird keine Haftung übernommen.

11. Jede anwesende Person haftet selbst für verursachte Schäden.

12. Bei Verlust des Eintrittszeichens (Armband, Stempel) besteht kein Recht auf Wiedereinlass.

13. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, stark alkoholisierte Personen von der Veranstaltung zu entfernen.

14. Das Mitbringen von Waffen und waffenähnlicher Gegenstände jeglicher Art ist untersagt. (Ausnahme sind Cosplaywaffen unter 50cm aus nicht verletzenden Materialien [Das letzte Wort hat jedoch auch hier der Veranstalter])

15. Beim Vorverkauf gelten die AGB der jeweiligen Vorverkaufs Gesellschaften

16. Beim eigenen Vorverkauf unter nerdiko.de/tickets Gelten folgende Regelungen:

  • Jedes Ticket berechtigt zum Einlass auf der jeweiligen auf dem Ticket genannten Veranstaltung.
  • Jegliche Einlassregeln und Hausverbote sind zu beachten.
  • Eine Rückerstattung der Tickets ist nicht möglich.
  • Bei Ausfall/Abbruch einer Veranstaltung aus Höherer Gewalt erfolgt keine Rückerstattung.
  • Bei der Verlegung einer Veranstaltung bleiben die Tickets für den neuen Termin gültig. Eine Rückerstattung kann bis eine Woche vor dem neuen Veranstaltungstermin schriftlich per Mail beauftragt werden.
  • Personalisierte Tickets können nur von den jeweiligen Personen, die auf dem Ticket stehen eingelöst werden.
  • Eine Umschreibung eines personalisierten Tickets ist einfach per mail möglich.
  • Ihre Abrechnungsdaten werden für steuerliche Zwecke aufbewahrt.
  • Nicht eingelöste Tickets verfallen.

17. Am Einlass können Taschenkontrollen durchgeführt werden.

18. Auf der Veranstaltung werden von Fotografen Einzel- und Gruppenbilder aufgenommen sowie Videomaterial erstellt. Der Veranstalter verweist auf die neue EU DSGVO hin, welche seit seit 25. Mai 2018 in Kraft ist. Der Nutzer willigt mit dem Besuch ein, dass beabsichtigt und unbeachsichtigt Fotos und Videos zur eigenen Person aufgenommen werden können. Diese Fotos können auf dem offiziellen Internetauftritt und den sozialen Medien zu Werbezwecken verwendet werden. Der Nutzer hat die Möglichkeit durch Kontaktaufnahme über E-Mail (info[at]nerdiko.de) oder Facebook gegenüber dem Veranstalter Einspruch zu erheben. Die genannten Fotos werden vom Veranstalter gelöscht. Der Veranstalter verpflichtet sich dazu dem Wunsch des Nutzers spätestens 30 Tage nach Kontaktaufnahme und Bestätigung das genannte Foto nachträglich zu löschen.

19. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine ausfüllungsbedürftige Lücke enthalten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung oder der Lücke tritt eine dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung nahe kommende Regelung, die von den Parteien vereinbart worden wäre, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.

Stand: 08. August 2023



play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play